New York – wo alles begann

Ein Sesam-öffne-dich für die Stadt, die niemals schläft

Big Apple Greeter wurde 1992 in New York gegründet, als „Welcome Visitor
Program“. Dessen Anliegen war es, anderen den Big Apple näherzubringen, so wie die Einheimischen ihn selbst sahen: Als liebenswerte Stadt mit vielen kleinen Vierteln, spannenden Stadtteilen und freundlichen Menschen.
Damit war die Initiative Big Apple Greeter geboren.

Greeter kennen keine Grenzen

Die Idee machte Furore. Weltweit hat die Greeter-Bewegung Kreise gezogen.
Heute vernetzt das Global Greeter Network viele deutsche und internationale
Greeter-Initiativen und das mit steigender Tendenz.

Alle Greeter Programme haben sich den folgenden Grundsätzen angeschlossen: Grundsätze

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.